Verein Tiere als Therapie - Zweigstelle Waldviertel Nord

Aktueller Newsletter

Im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Verein Tiere als Therapie - Zweigstelle Waldviertel Nord, organisieren wir seit 2015 am Lamastadl-Hof  Ausbildungen für Therapiebegleithunde und weitere Veranstaltungen nach Bedarf und Interesse.

 

Die aktuellen Ausbildungs- und Veranstaltungstermine sind jeweils im Aktuellen Newsletter (siehe oben) und auf der Facebookseite Zweigstelle Waldviertel Nord abrufbar.

 

 

 

Pdf Ausbildung für Therapiebegleithundteams
Kurzfassung
allgemeines-infoblatt-basisausbildungx.pdf (45 KB)

 

 

Der Verein Tiere als Therapie (TAT) mit seinem Sitz in Wien an der Veterinärmedizinischen Universität hat sich folgende Hauptaufgaben zum Ziel gesetzt:

  • einen größeren Bekanntheitsgrad und noch größere Akzeptanz der tiergestützten Therapie bzw. der tiergestützten Fördermaßnahmen anzustreben
  • die Forschung auf dem Gebiet der tiergestützten Therapie und der tiergestützten Fördermaßnahmen zu unterstützen
  • eine fundierte Ausbildung der Therapieteams zu ermöglichen
  • die Weiterbildung auf dem Gebiet der tiergestützten Arbeit zu fördern
  • eine Verankerung des Begriffs “Therapietier” im Gesetz voranzutreiben
  • das Berufsbild “TiertherapeutIn” entstehen zu lassen
  • Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der tiergestützten Therapie und der tiergestützten Fördermaßnahmen auf diversen Veranstaltungen zu ermöglichen, internationale Kontakte aufzubauen und zu pflegen

Die TAT Ausbildung ist von der ESAAT (European Society for Animal Assisted Therapy) akkreditiert. ESAAT ist der europäische Dachverband (gegründet im Oktober 2004 an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien). Seine  Hauptaufgaben sind:

  • die Erforschung und Förderung der therapeutischen, pädagogischen und salutogenetischen Wirkung der Mensch/Tier-Beziehung
  • die Harmonisierung der Qualifikationsstandards (gemeinsame Mindestanforderungen an Ausbildung und Kompetenz) innerhalb Europas
  • die Erforschung und Förderung der tiergestützten Therapie

  • die Verbreitung von Wissen über die therapeutische, pädagogische und salutogenetische Wirkung der Mensch/Tier-Beziehung

  • Eine Anerkennung der tiergestützten Therapie als Therapieform und die Schaffung eines eigenen Berufsbildes