Achtung wichtige Info:

Kanuwanderungen auf der Thaya sind derzeit, aufgrund des niedrigen Wasserstandes, nur im Rückstaubereich der Ruine Kollmitz möglich!


Kanuwandern

 

Eine Flusswanderung ist eines der schönsten Naturerlebnisse, die unsere Region zu bieten hat. Kanufahren ist innerhalb kurzer Zeit erlernbar.  Lassen Sie sich von der idyllischen Landschaft verzaubern und genießen Sie den Ausblick vom Wasser aus auf die schönsten Naturlandschaften unseres Landes.  Mystik und Zauber des Waldviertels sind hier besonders spürbar.

 

Die Thaya ist ein ruhiger Fluss, der an manchen Stellen, je nach Wasserstand - in mehr oder weniger - sanfte Stromschnellen übergeht. Der Kamp ist im Staubereich Ottensteiner See ruhig und tief. Eine Vielzahl an versteckten Buchten und Winkel laden hier zu Entdeckungsreisen ein.

 

Ablauf

Die Kanuwanderungen werden im Vorfeld telefonisch vereinbart. Es stehen acht Wanderkanus mit sämtlichem Zubehör (Paddel, wasserdichte Tonne, Kanuwagerl zum Umfahren der Wehren, spritzwasserdichter Sack, Schwimmwesten und Flußkarte) zur Verfügung. Üblicherweise fahren zwei Personen in einem Kanu.

 

Am Treffpunkt erfolgt die Materialausgabe. Nach einer ausführlichen Einführung (Flussverlauf, Paddeltechnik, richtiges Ein- und Aussteigen, Verhalten beim Kentern) kann das Abenteuer beginnen.

Kanuspecial für Geniesser- Geführte Tagestour am Kamp - Ottensteiner See

Mit Wanderkanus paddeln wir gemeinsam (mit Guide) auf dem Kamp von Mitterreith bis Ottenstein.

Wir erleben und genießen gemeinsam die eindrucksvolle Landschaft - vergleichbar mit Canada! Vorbei an gewaltigen Felsformationen entdecken wir die vielen Seitenarme und erforschen einsame Buchten die zum Baden einladen.

Vorausetzung: Schwimmkenntnisse

Termine: nach Vereinbarung

Gruppengröße: ab 6 bis 20 Personen

Preis bitte Anfragen

 

 

 

Kanuwandern auf der Thaya

Die Preise beinhalten Kanumiete, Transport aller Kanus und den Rücktransfer zum Ausgangsort, sowie sämtliches Zubehör. Üblicherweise wird hier selbständig (ohne Guide) gefahren.

 

Staubereich der Ruine Kollmitz                                € 72,-/Kanu

Ideal für Familien mit Kindern, aktive Senioren

und nicht so sportliche Gäste (ca. 2 Stunden)      

Raabs - Ruine Kollmitz (ca. 2 Stunden)                   € 98,-/Kanu

Rücktransfer ab 12 Uhr

Raabs - Eibenstein (ca. 5 Stunden)                         € 98,-/Kanu

Rücktransfer ab ca. 16 Uhr


Treffpunkt für die Tour Raabs - Eibenstein ist, wenn nicht anders vereinbart, um 9:30 Uhr in Raabs/Thaya am Parkplatz des Jugend- und Familiengästehauses JUFA

Mittagsrast: Auf der Ruine Kollmitz gibt es eine Jausenstation

 

Geführte Kanuwanderungen (mit Guide) auf der Thaya: Preis für Guide je nach Gruppengröße und Tour ab € 90,-

 

Ausrüstung

  • Rutschfestes Schuhwerk (alte Turnschuhe, Sandalen) um bei seichten Stellen ins Wasser steigen zu können
  • Bequemes Freizeitgewand - unbedingt Ersatzgewand mitnehmen!
  • Sonnenschutz, (ev. Insektenschutz)
  • Wasserflasche
  • Badezeug

 

Wichtige Hinweise

Tagestouren von Raabs/Thaya nach Eibenstein werden in der warmen Jahreszeit zwischen 10 und 17 Uhr (Sommerzeit 18 Uhr) ab einem Pegelstand Raabs zwischen 120cm und 180cm durchgeführt. Über 180cm ist die Fahrt für offene Kanadier zu gefährlich. Die gekennzeichneten Umtragewege von Wehren müssen ganzjährig benützt werden. Kanufahrten im Staubereich der Ruine Kollmitz und am Kampsee Ottenstein sind auch bei niedrigem Wasserstand möglich.


Die Flußwanderung erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Personen- und Sachschäden wird ausdrücklich ausgeschlossen!


Für die Tour Raabs-Eibenstein ist eine gute, körperliche Fitness erforderlich! Maximalgewicht/Person 90kg! Darüber nur nach Absprache!


 

Film Kanuwanderung Raabs - Eibenstein